Währung / Sprache

whatsapp

BLOG Die Wiederbelebung traditioneller türkischer Kunst und Maler, die ein Vermächtnis hinterlassen haben

26 September 2018 / Design


3 traditionelle türkische Kunstformen

Traditionelle türkische Kunst ist eine perfekte Sammlung der kreativen Reise des Landes über viele Jahrhunderte. Ob es sich um die Darstellung des realen Lebens, von Landschaften, Menschen oder abstrakten Mustern handelt, die Fähigkeiten, Meisterwerke zu schaffen, sind genauso erstaunlich wie das fertige Stück.

Im Laufe der Zeit waren einige Künstler nicht nur Teil eines Erbes ihrer Arbeit, sondern auch Teil einer bedeutenderen Bewegung, die darauf abzielte, ihre Fähigkeiten durch Mentoring und Nachhilfe über Generationen hinweg weiterzugeben.

Als sich die Trends änderten und moderne Lebensstile übernahmen, sah es leider so aus, als wären bestimmte Kunstformen ausgestorben. Bis jetzt. Da die Welt jetzt aktiv Kreativität und individuelles Denken fördert, feiern konventionelle türkische Kunststile ein Comeback.

3 traditionelle türkische Kunstformen

Osmanische Miniaturmalerei

Die chinesische Kunst war eng mit dem gleichnamigen persischen Malstil verbunden und beeinflusste auch die osmanischen Miniaturbilder. Oft zu Büchern verarbeitet, konnten zwei oder mehr Künstler an Miniaturgemälden arbeiten und dabei lebhafte dominante Farben wie Rot, Grün und Blau verwenden. Obwohl die Nische nach der Einführung der Druckmaschine ausgestorben war, wurde sie aufgrund der Details und der starken Verwendung gerader Linien zu einem ikonischen künstlerischen Stil.

Ebru: (türkische Marmorierung)

In den letzten Jahren haben türkische Künstler Ebru wiederbelebt, das in der westlichen Welt als Marmorierung bekannt ist. Obwohl es in anderen Ländern existiert, haben sich die Osmanen darin hervorgetan und Istanbul oder Konstantinopel, wie es damals genannt wurde, wurde zu einem Kompetenzzentrum.

Was Ebru von anderen Kunstformen unterscheidet, ist, dass das Bild nicht auf der Leinwand erstellt wird. Künstler lassen spezielle Farbe in mit Öl vermischtes Wasser fallen, formen komplizierte Muster oder Bilder darauf und legen dann Papier oder Textilien auf das Wasser, um das Design aufzunehmen. Drucke werden gerahmt oder als Buchumschläge verwendet, und dieses bemerkenswerte Verfahren wird häufig für Blumen und Mandalamuster verwendet.

Islamische Kalligraphie

Ebenfalls aus osmanischer Zeit stammend, haben Handwerker die Kalligraphie-Nische für islamische Texte eingegrenzt. Wenn Sie Passagen aus dem Koran zitieren, können Sie alte Formen in historischen Wahrzeichen wie der Hagia Sophia von Istanbul sehen.

Osmanische Künstler hörten hier jedoch nicht nur auf. Jeder, der für in Diwani ausgebildete Sultane arbeitete, eine präzisere Form der Kalligraphie mit komplizierteren Details, und der Osmanische Sultan Suleyman, der Prächtige, favorisierten es und verwendeten es oft in königlichen Dekreten und Ankündigungen.

Wer war Osman Hamdi Bey?

Im Laufe der Kunstgeschichte haben sich viele Menschen für ihre herausragenden Leistungen einen Namen gemacht. Einer der bekanntesten in der Türkei ist Osman Hamdi Bey, der beim Aufbau der Archäologischen Museen in Istanbul mitgewirkt hat.

Nach seinem Jurastudium in Istanbul und Paris zeigte er Interesse an der Malerei. Von den französischen Malern Jeon Gerome und Gustave Boulanger beeinflusst, fand Osman seine natürliche Berufung. Experten lobten seine Arbeiten mit naturgetreuen Figuren für ihre scharfen und exakten Details.

Der Höhepunkt seiner Karriere sollte jedoch 100 Jahre nach seinem Tod kommen, als sein Gemälde The Tortoise Trainer für 3,5 Millionen Dollar verkauft wurde und damit einen Rekord für Kunstverkäufe auf der ganzen Welt aufstellte. Enthusiasten, die Istanbul besuchen, können das Bild im Pera-Museum von Beyoglu sehen.

Das Erbe von Hoca Ali Riza

Während Osman Hamdi Bey lebensechte Figuren in seiner Malerei verwendet, war Hoca Ali Riza Vermächtnis als Landschaftsmaler, die seit Generationen die Zukunft der Kunst verändert kommen Teil des 19. Jahrhunderts Impressionismus Bewegung war , die.

Der in Istanbul lebende Osman Nuri Pasha, ein osmanischer Hofmaler, und Suleyman Seyyid Be, der sich in Stillleben-Gemälden hervorgetan hatte, waren in der ersten Hälfte seiner Karriere seine Mentoren. Gegen Ende verbrachte er Zeit als Kriegskünstler während des griechisch-türkischen Krieges, bevor er Tutor wurde. Leider war er ein anderer Maler, der nach seinem Tod berühmter wurde.

Kunstformen feiern ein Comeback

So schnell sich die Welt zu entwickeln scheint, so sehr sind einige Menschen bestrebt, Aspekte ihres Erbes wiederzubeleben, die auf die Bücher der Geschichte beschränkt zu sein scheinen. Der Les Turcs Workshop in Istanbul ist eines von vielen Studios, die die Wiederbelebung traditioneller türkischer Kunstformen vorantreiben.

Mit Unterricht in Ebru-Malerei und islamischer Kalligraphie fördern sie die Kreativität durch altehrwürdige Traditionen und Praktiken, und die Teilnehmer haben die Möglichkeit, gleichzeitig zu lernen und sich zu amüsieren.

Sie könnten auch gerne lesen

Istanbul Art Spaces : Als kulturelles Zentrum der Türkei präsentieren die Istanbuler Galerien fantastische Sammlungen traditioneller und moderner Stücke für begeisterte Enthusiasten von heute.

Istanbul: Heimat der coolen Mode: Die kreativen Zentren der Stadt sind lebendig, und die jüngeren Generationen von heute bemühen sich, die Grenzen von Kunst, Kultur, Mode und Architektur zu überschreiten. Finden Sie heraus, wohin Sie in Istanbul gehen können, damit Sie diese kreativen Schwingungen nutzen können.

Ähnlich Immobilien

$90,000

1 Schlafzimmer Apartment zu verkaufen

map pin icon Istanbul

$670,845

3 Schlafzimmer Villa zu verkaufen

map pin icon Alanya

$678,000

2 Schlafzimmer Apartment zu verkaufen

map pin icon Istanbul

$440,701

3 Schlafzimmer Villa zu verkaufen

map pin icon Antalya

$274,214

4 Schlafzimmer Villa zu verkaufen

map pin icon Alanya

Herunterladen Turkey Homes Mobile Anmeldung/ Bewerbung per Smartphone